13.03.2018
- Uhr
PM Welt 2017PM Welt 2017

Der Agile Projektleiter

Bindeglied zwischen Scrum und klassischem Umfeld

Bei der Einführung von Scrum steht jedes Unternehmen vor der Frage, welche Aufgaben ihre Projektleiter in Zukunft übernehmen sollen. Denn Scrum sieht die Rolle des Projektleiters nicht mehr vor. Projektleiter wechseln deshalb oft in die Rolle des Scrum Masters oder Product Owners.

Doch in der Praxis werden agile Vorgehensmodelle wie Scrum nicht auf einen Schlag im gesamten Unternehmen eingeführt, sondern nur in Teilbereichen, typischerweise in der Software-Entwicklung. Bei Projekten, die eine (interdisziplinäre) Zusammenarbeit über verschiedene Abteilungen hinweg erfordern, wird der Projektleiter weiterhin sehr wohl benötigt – auch wenn ein Teilbereich nach agilen Methoden arbeitet, erfolgt die Projektabwicklung in anderen Unternehmensbereichen weiterhin nach dem klassischen Vorgehen. An Praxisbeispielen zeigt Claus Kolb, wie sich bei der Scrum-Einführung die Rolle des Projektleiters und die Abwicklung von Projekten verändern.

Für Unternehmen, die agile Methoden nutzen und weiterhin das "klassische" Projekt als zentrales Mittel begreifen, bietet die Rolle des "Agilen Projektleiters" das passende Bindeglied. Claus Kolb beschreibt in seinem Vortrag die Rolle des Agilen Projektleiters und zeigt an Beispielen aus der Praxis, wie eine hybride Projektorganisation und  abwicklung gelingen kann.

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie Projektleiter auch im agilen Umfeld sinnvoll eingesetzt werden können und wie sie mit den Scrum-Rollen zusammenarbeiten. 
  • Sie lernen das Zusammenspiel zwischen agilen und „klassischen“ Bereichen anhand von typischen Aufgaben des Projektleiters, wie z.B. der Projektplanung, kennen.