13.03.2018
11:00 - 11:45 Uhr
Salon Rumford
STREAM 2 -
Agiles PMO
und Portfolio

Prof. Dr. Ayelt Komus / Hochschule Koblenz
Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik

Prof. Dr. Ayelt Komus beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Frage, was Organisationen im Projekt- und Prozessmanagement wirklich erfolgreich macht. Er ist einer der Pioniere und Vordenker, wenn es um die Nutzung agiler Methodenelemente auch in hybrider Form und außerhalb der Software-Entwicklung geht.

In vielbeachteten Studien wie "Status Quo Agile" (drei Studien mit über 1.000 Teilnehmern aus über 30 Ländern), "BPM-Compass", evidenzbasierte "Erfolgsfaktoren des Projektmanagements", "Status Quo Multitasking", "agiler Einkauf" und "agiles PMO" untersuchte er mit oft unkonventionellen Ansätzen, wie agile Methoden, Projekt- und Prozessmanagement wirklich in der Praxis aussehen und welche Erfolgsfaktoren relevant sind.

Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Koblenz ist Prof. Dr. Ayelt Komus auch als Fachbeirat für das Projekt Magazin sowie als Konferenzbeirat, Management-Consultant, Coach, Keynote Speaker und Autor tätig. Weitere Informationen zu seiner Person finden Sie unter www.komus.de und www.process-and-project.net

Ökosystem Projekt – Wie gut ist der Nährboden für Ihren Projekterfolg?

Ergebnisse der Projektumfeldstudie und Bedeutung für PMOs und Unternehmen

Erfolgreiche Projekte sind Basis des Unternehmenserfolgs in Zeiten der Digitalisierung. Die notwendigen Voraussetzungen dafür zu schaffen, ist Kernaufgabe des PMO. Was aber benötigen Projekte wirklich, um erfolgreich agieren zu können? Was sagen die Betroffenen – die "Kunden" – der PMOs?

Antworten liefert die Projektumfeld-Studie des Projekt Magazins unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Komus von der Hochschule Koblenz. Sie zeigt, worauf es Projektleitern, Projektteams und Projektauftraggebern wirklich ankommt und was als wichtig empfunden wird.

  • Wie wird der Status Quo bewertet?
  • Wo liegen die größten Defizite?
  • Wo sind Unternehmen schon heute gut aufgestellt?

Die Ergebnisse geben PMOs und Unternehmen wichtige Hinweise, wo angepackt werden muss, um den richtigen Nährboden für erfolgreiche Projekte zu schaffen. Dabei wird die aktuelle Aufstellung der verschiedenen Stakeholdergruppen (Auftraggeber, PMOs, Projektleiter, Teammitglieder, Kunden) genauso betrachtet wie die Aspekte Fehlerkultur, Experimentier- und Entscheidungsfreude, Infrastruktur, Incentivierung etc. Der Vortrag gibt Hinweise zu Schwerpunkten und Lösungsansätzen für alle Unternehmen und PMOs, die sicherstellen wollen, dass ihre Aktivitäten wirklich dazu beitragen, Wettbewerbsfähigkeit und Agilität zu fördern.

Ihr Nutzen:

  • Kritische Reflexion der Frage: Was kann und was muss ein PMO leisten, um den Projekterfolg zu fördern?
  • Standortbetrachtung: Wie zufrieden sind die "Kunden" der PMOs?
  • Ideen und Vorschläge für eine effektive PMO-Ausrichtung.

Hinweis: 

Lesen Sie auch die folgenden Beiträge von Ayelt Komus im Projekt Magazin: