Eva-Maria Popp

26.04.2016 - PM Welt 2016
14:00 - 14:55 Uhr
PM Welt 2016

Eva-Maria Popp

Eva-Maria Popp, Dipl.-Pädagogin Univ. und Unternehmerin, arbeitet seit vielen Jahren als Coach und Unternehmensberaterin für Unternehmen, wie die Siemens AG, aber auch den Mittelstand.

Die Autorin und Mutter von drei Kindern hat zahlreiche Bücher, aber auch Artikel in Zeitungen und Zeitschriften sowie Blog-Beiträge veröffentlicht. Themen u.a.: Vereinbarkeit von Familie und Karriere sowie die Ausgestaltung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur.

Frau Popp arbeitet zudem als Dozentin und Lehrbeauftragte und promoviert zur Zeit zum Thema "Selbstbestimmt leben mit Demenz".

Kontakt: www.basic-erfolgsmanagement.de

"Familie und Karriere? Ich schaff das!"

So gelingt die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat für Unternehmen eine hohe Priorität. Nur dann können Mitarbeiter ihre volle Leistungskraft entfalten und dem Fachkräftemangel wird entgegengewirkt.

Dabei haben berufstätige Eltern mehr Möglichkeiten, als sie denken, um die Belastung zu verringern, die eine fordernde Berufstätigkeit in Kombination mit Kindern und evtl. pflegebedürftige Eltern mit sich bringt.

Eva-Maria Popp beleuchtet in diesem Vortrag die persönlichen Hintergründe für die wichtigsten Stressfaktoren von berufstätigen Eltern und gibt viele Tipps für die Stressbewältigung im Alltag. Die Folge ist eine deutliche Abnahme des Stresspegels und der Anspannung im privaten sowie beruflichen Bereich.

So müssen z.B. berufstätige Eltern lernen, Prioritäten zu setzen. Dazu ist es notwendig, dass sie entscheiden können, welche Aufgabe welche Priorität bekommt. Das Organisieren und Managen der Abläufe im Privaten lässt sich immer optimieren. Das ist erlernbar und wird an Beispielen im Vortrag aufgezeigt. Oftmals sind es kleine Ursachen mit großer Wirkung, die eine spürbare Entlastung bringen.

Und auch dem wichtigen Aspekt der Kommunikation widmet sich der Vortrag: Denn gute Kommunikation ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gutes Zeitmanagement. Dies gilt für dienstliche und private Termine. Auch das unterschiedliche Kommunikationsverhalten zwischen Mann und Frau, das häufig zu Missverständnissen führt, beleuchtet Eva-Maria Popp.