21.04.2020
14:30 - 15:25 Uhr
2Stream 2 - Gelebte Zusammenarbeit

Vom "Wir gegen Die" zum Treiber der Zusammenarbeit

So gelang die Verwandlung eines Teams

1. Momentaufnahme: Ein Team beschwert sich bei dem betreuenden Agile Coach vehement über Stakeholder: Diese hielten sich nicht an den Prozess, seien respektlos und hätten außerdem keine Ahnung von der Materie. Das Team kritisiert zudem, dass die Stakeholder die Hinweise des Teams zur Einhaltung des Prozesses ignoriert.

2. Momentaufnahme: Ein Team plant einen Brainstorming Workshop mit einer anderen Abteilung des Unternehmens, damit es deren Bedürfnisse besser versteht und auf diese eingehen kann. Beim Vorbereiten des Workshops vergegenwärtigen sich die Teammitglieder u.a. nochmal, wie es ihnen gelungen ist, Vertrauen bei anderen Teams aufzubauen.

In beiden Fällen handelt es sich um dasselbe Team, dazwischen liegen ca. anderthalb Jahre.

Was ist passiert, dass aus einem zutiefst frustrierten Team eines wurde, dass sich aktiv für konstruktive Zusammenarbeit engagiert und dafür in die Organisation hineinwirkt? Anhand dieses Beispiels zeige ich, wie ein Team dabei unterstützt werden kann, sich zu entwickeln und einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu leisten. 

 

Ihr Nutzen: 

  • Sie lernen ein praxiserprobtes Vorgehen für die schrittweise Teamentwicklung kennen
  • Sie erfahren, wie Sie das Team Modell von Lencioni zum Identifizieren passender Maßnahmen zur Weiterentwicklung anwenden
Main Presentation: 
Vom "Wir gegen Die" zum Treiber der Zusammenarbeit: So gelang die Verwandlung eines Teams
Peter Rubarth

solarisBank AG

Agile Coach

Peter Rubarth ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich Softwareentwicklung aktiv. Als Leiter der Softwareentwicklung hat er selbst internationale Softwareentwicklungsprojekte verantwortet und agile Prozesse im Unternehmen eingeführt.

Er unterstützt als Systemischer Agile Coach Organisationen, Teams und Individuen dabei, Blockaden zu überwinden, sich kontinuierlich zu verbessern und damit erfolgreich Herausforderungen zu meistern.

Seine Erfahrungen als Softwareentwickler und Führungskraft sowie mit Qualitätssicherung, Requirements Engineering und Projektmanagement ermöglichen ihm, Situationen aus den Perspektiven aller Beteiligten zu betrachten.