21.04.2020
12:00 - 12:55 Uhr
1Stream 1 - Wege zur Agilität

Warum Agile Coaches nicht dabei helfen, agil zu werden

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit agiler Unternehmenstransformation – hauptsächlich als Führungskräfte innerhalb des Unternehmens, aber auch in der Rolle externer Berater. Dabei ist uns immer mehr bewusst geworden, wie schwer sich heutzutage Unternehmen mit dem Begriff "Agil" tun.

Oftmals starten Unternehmen euphorisch und motiviert in die Transformation. Nach einiger Zeit flacht die Euphorie jedoch ab, weil sich zentrale Unternehmenskennzahlen nicht verbessern. Allgemeine Ratlosigkeit macht sich breit: "Funktioniert Agile nicht?", "Warum machen uns unsere teuren Agile Coaches nicht agil?", "Wie können wir das Unternehmen wieder in die Agilität zurück steuern?"

Wir berichten aus unseren Erfahrungen, was Unternehmen oft "eigentlich" brauchen, wenn sie agil werden wollen. Außerdem zeigen wir, woran man erkennt, dass eine Unternehmenstransformation schiefläuft und mit welchen Werkzeugen man gegensteuern kann. Sinnvolle Kooperationen sind dabei ein Schlüssel, um Veränderungen herbeizuführen, die wirklichen Einfluss auf die Unternehmenskultur und ‑ergebnisse haben.

 

Ihr Nutzen

  • Sie erkennen, wo sich ihr eigenes Unternehmen auf dem Weg der agilen Transformation gerade befindet.
  • Sie lernen das Konzept "Vom 'Warum' zum 'Wozu' einer Transformation" kennen, um mehr Wirksamkeit in Ihrer Transformation zu erzielen.
  • Sie erhalten einen Eindruck, wie man eine agile Transformation zum Erfolg führen kann und was agile Coaches dazu beitragen können. Und was nicht.
Main Presentation: 
Warum Agile Coaches nicht dabei helfen, agil zu werden
Oliver Zilken

REWE digital GmbH

Chief Scrum Master

Oliver Zilken arbeitet seit 2014 bei der REWE digital GmbH in Köln in der Rolle des Chief Scrum Master. Sein Fokus liegt in der Führung der knapp 30 Scrum Master und Agile Coaches bei REWE digital. In mehr als zehn Jahren agiler Erfahrung hat er alle Untiefen des agilen Arbeitens kennengelernt. Seit 2010 ist er zertifizierter CSM, CSPO und CSP der Scrum Alliance. Seit Jahren bringt er sich regelmäßig bei verschiedenen internationalen Events sowohl im Programmausschuss als auch als Referent ein. Nebenberuflich betätigt er sich als Trainer und Coach für agile Transformation, New Work und agile Leadership. Für neue Impulse und Kooperationen ist er immer offen.

Main Presentation: 
Warum Agile Coaches nicht dabei helfen, agil zu werden
Daniel Dubbel

DB Systel GmbH

Product Owner Agile Enabler Team

Daniel Dubbel arbeitet seit 2018 bei der DB Systel GmbH, dem Digitalpartner der Konzern-Gesellschaften der Deutschen Bahn. Als Product Owner des Agile Enabler Teams unterstützt er die agile Transformation der Organisation. Sein Fokus liegt auf der Einführung und dem Kompetenzaufbau agiler Methoden und Praktiken sowie auf der Entwicklung einer entsprechenden inneren Haltung.

Seit mehr als 10 Jahren begleitet er Unternehmen auf ihrem Weg zu neuen Strukturen und Arbeitsweisen, um eine hohe Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit zu erzielen. Nebenberuflich ist er Mitbegründer des YNEO Netzwerks, unterstützt als Mentor, Trainer, Coach und Berater agiles Arbeiten und die Transformation von Teams, Abteilungen und Unternehmen sowie deren Führungsstrukturen.