AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

PM WELT AM 21.04.2020 IN MÜNCHEN
Allgemeine Geschäftsbedingungen PM Welt am 21.04.2020 in München

 

1. Vertragsgegenstand
Die Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und der Berleb Media GmbH, Mehlbeerenstr. 4, 82024 Taufkirchen als Veranstalter in Bezug auf die Veranstaltung PM Welt am 21.04.2020 in München.

 

2. Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt online über die Veranstaltungswebsite www.pmwelt.com und den Dienstleister New Work SE (c/o XING Events GmbH). Die Anmeldung stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Die Bestätigungsmail bestätigt nur den Eingang der Bestellung. Der Vertrag kommt erst mit der Rechnung durch die New Work SE (c/o XING Events GmbH) zustande. Die Eintrittskarten werden per E-Mail versandt, Teilnehmer sind jedoch bereits durch die Anmeldebestätigung registriert. 

 

3. Teilnahmegebühr/Leistungsumfang
Die Teilnehmergebühren sind auf www.pmwelt.com unter „Dabei sein“ gelistet. Alle Beträge verstehen sich zzgl. gültiger MwSt. Die Teilnahmegebühr umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung, Besuch der Ausstellung, Mittagessen, Abendessen, 2 Kaffeepausen. In der Teilnahmegebühr nicht enthalten sind Anreise-, Übernachtungs- und Aufenthaltskosten.
Die vergünstigten Tickets für Abonnenten des projektmagazins gelten nur für aktive, kostenpflichtige Abonnements (Jahresabonnement, Mini-Abo, Firmen Abo) und nicht für Kunden, die das kostenlose Kennenlern-Angebot oder ein kostenloses Probe-Abonnement des projektmagazins nutzen. 

 

4. Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt für Käufe, die bis zum 21.03.2020 getätigt wurden per PayPal, Kreditkarte,  SOFORT Überweisung, Lastschrift oder auf Rechnung an den Dienstleister New Work SE (c/o XING Events GmbH). Für die Rechnung gilt ein Zahlungsziel von 14 Tagen.

Für Ticketkäufe, die nach dem 21.03.2020 getätigt wurden, ist eine Bezahlung nur per Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung möglich.

Es gelten außerdem die Zahlungsbedingungen des Dienstleisters New Work SE (c/o XING Events GmbH).

 

5. Rücktrittsregelung
Eine Stornierung ist bis 09.03.2020 über den Link in Ihrer Bestellbestätigungsmail möglich. Die Höhe der Stornogebühren wird durch den Dienstleister New Work SE (c/o XING Events GmbH) festgelegt. Bei einer Stornierung nach dem 09.03.2020 wird die gesamte Tagungsgebühr berechnet, ebenfalls bei Nicht-Erscheinen. Ein Vertreter des angemeldeten Teilnehmers kann jederzeit kostenlos benannt werden. 

 

6. Absage der Veranstaltung
Muss die Veranstaltung aus wichtigem oder unvorhersehbarem Grund abgesagt werden, wir versucht ein Ersatztermin für die Veranstaltung anzubieten, für die die Tickets ihre Gültigkeit behalten. Wird kein Ersatztermin angeboten, entfallen die gegenseitigen Leistungsverpflichtungen der Parteien, die Teilnehmer erhalten die bereits geleistete Tagungsgebühr zurück. Kann der Teilnehmer nicht am Ersatztermin teilnehmen, erhält er die bereits geleistete Tagungsgebühr zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. 

 

7. Haftung
Die Haftung ist auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Der Veranstalter haftet nicht für inhaltliche, methodische oder organisatorische Änderungen oder Abweichungen oder die Präsenz von Referenten. 

 

8. Datenerfassung
Den Teilnehmern der PM Welt wird eine Teilnehmerliste zur Verfügung gestellt, die den Namen, Vornamen, Unternehmen und Positionsbezeichnung enthält. Bei der Anmeldung kann der Teilnehmer entscheiden, ob er in der Teilnehmerliste geführt werden möchte oder nicht. Bis zu vier Wochen vor der Veranstaltung kann der Teilnehmer diese Einwilligung schriftlich widerrufen.

 

9. Urheberrecht, Bildaufnahmen
Der Teilnehmer erkennt das Urheberrecht der Berleb Media GmbH und/oder der Referenten/Dritten an den Veranstaltungsunterlagen an. Die Unterlagen dürfen nur durch den Teilnehmer persönlich genutzt und nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Berleb Media GmbH und des Referenten bzw. Dritten ganz oder in Auszügen vervielfältigt, veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden. Die Berleb Media GmbH ist berechtigt, gewerbliche Bild- und Videoaufnahmen von, auf und im Zusammenhang mit der Veranstaltung anzufertigen bzw. anfertigen zu lassen und insbesondere zu Marketingzwecken zu nutzen. An Aufnahmen, an denen ein Recht des Teilnehmers am eigenen Bild entsteht, räumt der Teilnehmer Berleb Media GmbH das unentgeltliche, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an deren Verwendung ein. Sofern ein Teilnehmer mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sein sollte, ist dies der Berleb Media GmbH unter nachvollziehbarem Hinweis auf das konkrete Bild umgehend mitzuteilen. Sie können der Veröffentlichung ihrer Daten jederzeit mit E-Mail an [email protected] widerrufen. Bei Widerruf wird die entsprechende Aufnahme von der Berleb Media GmbH aus dem entsprechenden Medium entfernt. 

 

10. Widerrufsrecht für Verbraucher
Ist der Teilnehmer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt Folgendes: Der Teilnehmer kann die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in jeder Form gem. § 355 I 2 BGB widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs per E-Mail, Fax oder Post an die Berleb Media GmbH. Widerrufsfolgen: Im Falle des Widerrufs sind ggf. beiderseits empfangene Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Teilnehmer mit der Absendung der Widerrufserklärung, für die Berleb Media GmbH mit deren Empfang. 

 

11. Schlussbestimmungen
Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung der Schriftformklausel. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit. Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine dem Sinn und Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechende, angemessene und zulässige Regelung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.